MUSIK

Juicy J blickt mit Logic auf „1995“ zurück in die Vergangenheit

Juicy J
Foto: Entertainment One

Am Freitag, den 27. 11., hat der US-amerikanische Rapper Juicy J sein fünftes Studioalbum veröffentlicht. „The Hustle continues“ glänzt dabei mit einer hochkarätigen Gästeliste: Künstler*innen wie Megan Thee Stallion, Wiz Khalifa, A$AP Rocky, Lil Baby oder 2 Chainz sind darauf zu hören. Kurz zuvor hat Juicy J nach „GAH DAMN HIGH“ und „Load it up“ eine dritte Single aus dem Album ausgekoppelt. Auf „1995“ wird er von seinem Kollegen Logic unterstützt.

Wie der Name der Single bereits andeutet, ist der Song vor allem ein Blick zurück. „Whippin’ through North Memphis back in 1995/Screamin’ „Mafia!“ had my city hypnotized“, rappt Juicy darin. Auch das Video mit seinen satten Farben ist voller nostalgischer Vibes:

Und Juicy J hat allen Grund, zufrieden in die Vergangenheit zu schauen. Als Mitglied der Gruppe Three 6 Mafia hat er in den 90er-Jahren den Südstaatenrap entscheidend mitgeprägt und gilt heute als ein Pionier des Trap. Aber auch als Solokünstler konnte Juicy immer wieder Erfolge feiern, darunter sein Feature auf Katy Perrys Hit „Dark Horse“. Dabei ist er nicht nur Rapper, sondern immer schon auch als Produzent tätig gewesen.

Auch Logic-Fans kommen bei dem neuen Track auf ihre Kosten. Denn eigentlich hat sich der Rapper nach seinem letzten Album „No Pressure“, das im Sommer erschienen ist, aus dem Geschäft zurückgezogen. Als Comeback sollte der Track dennoch nicht verstanden werden. Vielmehr sollte „1995“, wie Juicy J verraten hat, ursprünglich auf „No Pressure“ landen, ist aber nicht rechtzeitig fertig geworden. So hat Logic den Song kurzerhand an seinen Kollegen abgetreten.

Nichts verpassen! Einfach unseren Musik-Newsletter abonnieren! Anmelden