Zum Inhalt springen

Klub-Highlights am Wochenende: Hafenklang (Hamburg), Frannz Club (Berlin), München (Strom) …

Klub-Highlights: Little Simz
Eines unserer dieswöchigen Klub-Highlights: Little Simz am 27. 11. in Frankfurt.

Klub-Highlights am Wochenende: Empfehlungen aus Hamburg, Berlin, München, Frankfurt und Köln – mit Little Simz, Julia Jacklin, Kwam.E …

Die Klubs sind wieder auf, die Bands wieder auf Tour, und draußen wird es langsam zu kalt für Biergarten und Park. Deswegen heißt es nun wieder: rein ins Nachtleben, rein in die Klubs! Wir haben für dich ein paar Klub-Highlights fürs kommende Wochenende. Das sind unsere Empfehlungen für Hamburg, Berlin, München, Frankfurt und Köln:

Hamburg: Die Wände + Kala Brisella im Hafenklang

Ein Abend für alle Punk-Lover: Seitdem sich girlie in Die Wände umbenannt hat, sind zwei Alben voller schroffem Noise, Punk und aggressiven Texten entstanden. Diese Auf-die-Fresse-Mentalität wird jedoch immer wieder von schelmisch poppigen 14-Minuten-Grooves gebrochen. Das, gepaart mit dem druckvollen Postpunk-Sound von Kala Brisella, schreit gerade zu nach einem idealen Abend der geneigten Moshpit-Zerstreuung – am 26. November im Hafenklang.

Berlin: Sophie And The Giants im Frannz

Wenn Italo-Disco auf einmal die pandemische Ausnahmesituation aus 2020 reflektiert, kann das nur eines heißen: Sophie And The Giants sind am Mikrofon! Mit „Hypnotized“ ist dem Quartett gemeinsam mit Purple Disco Machine ein absoluter Riesenhit gelungen, der trotz der inhaltlichen Schwere mit jeder Faser nach Dancefloor-Ekstase schreit – diese Ekstase gibts dann am 26. November im Frannz.

München: Julia Jacklin im Strom

So wie die Loopmaschine im Opener „Lydia wears a Cross“ puckert und Julia Jacklin sich gesanglich räkelt, hat man ein gutes Gefühl, dass der Australierin nach ihrem eher enttäuschenden letzten Album nun wieder eine Lieblingsplatte gelungen ist. Und wer geht nicht gerne mit seiner Lieblingsplatte auf die Bühne? Am 25. November spielt Julia Jacklin im Strom. Und es wird noch besser: Als Special Guests hat sie Stella Donnelly und Erin Rae im Gepäck.

Frankfurt: Little Simz im Zoom

Ist sie aktuell nur die wichtigste Rapperin aus Großbritannien oder sogar der ganzen Welt? Diese Frage ist seit ihrem letzten Album „Sometimes I might be introvert“ durchaus berechtigt. Das Album ist nicht nur sehr smart getextet, hervorragend gerappt und gesungen, sondern auch musikalisch eine echte Augenweide. Live ist die Britin immer mit Band unterwegs – und im Gegenteil zu ihren männlichen Kollegen funktioniert das bei ihr fantastisch. Am 27. November ist dies live im Zoom zu bewundern.

Köln: Kwam.E im Luxor

Es ist Kwam! Der Hamburger Rapper hat dieses gewisse Etwas, das in der deutschen Rap-Landschaft immer noch unterrepräsentiert ist: Style! Super lässig übersetzt er den New Yorker Sound der 90er Jahre ins Hier und Jetzt. Sein selbsternannter Phunk verbindet Boom-Bap mit Trap, Straßen- mit Conscious-Rap und gesungenen Passagen. Zudem ist der 27-Jährige ein echter „Huslter“: Vier Alben und vier EPs in den letzten sechs Jahren – das lässt sich wirklich sehen. Am 25. November spielt Kwam.E im Luxor.