MUSIK

Konzerte im Sitzen mit Long Distance Calling

Long Distace Calling kommen auf Tournee.
Foto: Vollvincent

„Wir vermissen es wirklich, live aufzutreten!“, haben Long Distance Calling kürzlich auf Facebook geklagt.

Zum Glück dauert es jetzt nicht mehr allzu lange, bis die vier Jungs aus Münster wieder auf einer Bühne stehen dürfen: Schon am 8. September geht es los mit der Tour. Und es ist nicht irgendeine Tournee, zu der sich die Postrocker aufmachen. Letztes Jahr haben sie erstmals ihr Konzept „Seats & Sounds“ ausprobiert.

Die Idee: Bei allen Konzerten gibt es keine Stehplätze, das gesamte Publikum sitzt. So kann der instrumentale Rock der Band auf bequemste Art genossen werden. Auch dieses Jahr steht die Tour deshalb unter dem „Seats & Sounds“-Motto. Darum haben Long Distance Calling auch kein Problem damit, nur in kleineren Locations aufzutreten – je gemütlicher, desto besser für ihr Konzept.