Zum Inhalt springen

Interview: Darum ist Swing für Friedrich Rau nicht nur Musik, sondern ein Lebensgefühl

In der Musik von Friedrich Rau verschmelzen die Leichtigkeit der 1920er-Jahre mit den technischen Mitteln von heute. kulturnews hat mit ihm über Elektroswing gesprochen.

Electroswing kann man durchaus als Gute-Laune-Musik verbuchen. In den Songs von Friedrich Rau erzählt der Leipziger Musiker von den Freuden des Lebens, aber auch von alltäglichen Sorgen, die jeder kennt – ehrlich, persönlich und gerne auch mal augenzwinkernd. Manchmal wird es dabei auch philosophisch.

Was den Singer/Songwriter, Komponisten und Musicaldarsteller zu seinem allerersten Album „Lass uns ein bisschen swingen“ inspiriert hat, verrät er im Interview.

Hallo Friedrich Rau, warum bereitet es dir so eine Freunde, wenn die Menschen mit dir swingen?

Ich beobachte viele Menschen, denen der Blick auf das Schöne und Gute im Leben verloren gegangen ist. Ich glaube, dass meine Lieder den Menschen dabei helfen können, wieder „frisch verliebt“ zu sein, in das Leben und seinen Swing. Je mehr Menschen gemeinsam swingen, umso mehr werden auch mit einem Grinsen im Gesicht nach Hause gehen.

Ist es das, was dich zu deinem neuen Album inspiriert hat, und liefen die Aufnahmen dann eigentlich auch so locker-flockig, wie sich dein Sound anhört?

Zum Album inspiriert hat mich mein ganzes Leben, angefangen bei meinem Vater, mit dem ich als Kind schon auf der Theaterbühne stand, meine Jugend als Schlagzeuger und Pianist der Musikschul-Bigband, meine Studienzeit und Vorbilder wie Michael Bublé, Roger Cicero oder Robbie Williams. Und schließlich meine Frau und Kinder und die vielen Momente, die wir miteinander erlebt haben.

Die Produktion war manchmal locker-flockig und manchmal zäh und schweißtreibend. Die Songs, bei denen wir die wichtigsten Zutaten Swing, Elektro und Pop nicht zum Klingen bringen konnten, haben es auch nicht aufs Album geschafft. Deshalb sind nur die locker-flockigen, eben die besten Songs, auf das Album gekommen.

Wann stehst du mit deinem Gute-Laune-Swing bald mal wieder auf der Bühne?

2022 bin ich sehr eingespannt mit meinem Musical-Engagements und es gibt nur wenige Konzerte im Juli und August in Fulda und Leipzig. 2023 ist eine Tour geplant, und vielleicht gibt es dann auch schon wieder neue Songs zum mits(w)ingen…

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von FRIEDRICH RAU (@friedrich.rau)

Hör dir hier den Song „Mädchen auf dem Trampolin“ vom Friedrich Rau an

Nichts verpassen! Einfach unseren Musik-Newsletter abonnieren! Anmelden