Zum Inhalt springen

Lana Del Rey: Neues Album „Blue Banisters“ am Independence Day

Lana Del Rey Blue Banisters Cover

Zuvor sollte die neue Platte „Rock Candy sweet“ heißen. Die Reaktionen auf das Album-Artwork fallen eher kritisch aus.

Spätestens seit „Norman Fucking Rockwell!“ gilt Lana Del Rey nicht nur als eine der besten, sondern vor allem eine der amerikanischsten Songwriter*innen der USA. Damit ist gemeint, dass sie die verschiedenen uramerikanischen Mythen in ihrer Musik verarbeitet – vom Amerikanischen Traum über die Eroberung des Westens bis hin zu Hollywood. Es ist also nur logisch, dass Lana ihr neues Album „Blue Banisters“ nun für den 4. Juli angekündigt hat. Auf diesem Datum liegt nämlich auch der Independence Day, der Unabhängigkeitstag der USA.

Lana Del Rey hat direkt nach ihrem letzten Album „Chemtrails over the Country Club“, das erst am 19. März erschienen ist, den Nachfolger angekündigt. Zunächst hatte sie als Titel allerdings „Rock Candy sweet“ angegeben. Nun hat die Sängerin auf Twitter den neuen Titel samt Artwork geteilt.

Während die Fans sich freuen – der Tweet hat schon jetzt fast 80 000 Likes – sind die Reaktionen auf das (voraussichtliche) Cover gemischt. Es handelt sich dabei um dieselbe Aufnahme Del Reys, die schon als Cover von „Rock Candy sweet“ dienen sollte, allerdings mit einem anderen Filter.

„Lana, bitte sag mir, dass das nicht das offizielle Albumcover ist“, hat ein*e User*in getweetet.

Konsens scheint zu sein, dass Lana Del Rey oder jemand, der für sie arbeitet, das Cover mithilfe der Software PicsArt gestaltet hat. Dass das so deutlich erkennbar ist, stößt vielen Fans unangenehm auf. Einige wollen die Musikerin bei PicsArt sperren …

… wieder andere die Software gleich aus dem App Store schmeißen.

Ein User namens Garrett, der als Fotograf arbeitet, hat Lana sogar angeboten, ihre Cover in Zukunft umsonst zu gestalten.