MUSIK

Legendary Pink Dots: The Shadow Weaver Part I

Was sich noch auf der letzten Scheibe „The Maria Dimension“ trotz aller Vielfalt zu einem kompakten, erregenden Klangkosmos formte, zerfällt nunmehr in disparate Einzelteile – und das erinnert fatal an das unausgegorene Solo-Werk von Sänger und Mastermind Edward Ka-Spel. Natürlich ist der multiinstrumentale Artrock der Dots noch immer originell, klingt mal nach orientalischem Jahrmarkt, ein andermal nach Endsechziger-Computergezirpe; doch zerfällt dies alles in ein schillerndes Mosaik von begrenztem Reiz. Für Teil II des „Shadow Weaver“-Projektes müssen sie sich am Riemen reißen.

Nichts verpassen! Einfach unseren Musik-Newsletter abonnieren! Anmelden