Zum Inhalt springen

Lisa Eckhart mit neuem Roman „Boum“ auf Lesereise

Lisa Eckhart sitzt vor einem blauen Hintergrund
„Boum“ – sie ist wieder da: Lisa Eckhart veröffentlicht ihren zweiten Roman und geht direkt auf Lesereise.Foto: Paula Winkler

Lisa Eckhart hat gerade ihren zweiten Roman „Boum“ veröffentlicht – und ab Donnerstag geht es dann auf Lesereise. Erfahre hier mehr!

Auf einer Bühne zu stehen – oder in diesem Falle zu sitzen – und die Alleinunterhalterin zu geben, ist für Lisa Eckhart nichts Neues. Schließlich kommt die 29-jährige Österreicherin aus der Poetry-Slam-Szene und tourt inzwischen als Kabarettistin längst durch ganz Deutschland. Nun geht es allerdings auf Lesereise.

2020 veröffentlichte Lisa Eckert, die eigentlich Lisa Lasselsberger heißt, ihren Debütroman „Omama“. Gerade ist ihr zweites Buch „Boum“ erschienen.

Der zweiter Roman ist eine zugleich märchenhafte und groteske Erzählung über die junge Aloisia. Sie kommt der Liebe wegen nach Paris und erlebt dort eine Zeit wie in Trance. Das Paris in Eckharts Roman ist ein Ort voller skurriler Persönlichkeiten: Ein Serienmörder, ein König der Bettler und ein Terrorexperte namens Monsieur Boum machen den Roman zu einer überzeichneten Allegorie gesellschaftlicher Missstände. All diese schrägen Momente lassen einen kurz innehalten – und dann wieder lachen. Unsere ausführliche Rezension findest du hier.

Wieso Lisa Eckhart den Roman in Frankreich spielen lässt, und was das mit ihrem Zugang zu Pornografie zu tun hat, erfährst du in einem Fünf-Fragen-Interview mit der Autorin.

Lisa Eckhart geht auf Lesereise. Hier die Termine

25. 8. Hamburg, Literaturhaus

28. 9. Stuttgart, Literaturhaus

9. 10. Berlin, Tipi am Kanzlerarmt

23. 10 München, Leo 17

19. 11. Bielefeld, Komödie

20. 11. Bonn, Brückenforu

10. 3. Dresden, Kleinvieh

11. 3. Jena, F-Haus

Nichts verpassen! Einfach unseren Buch-Newsletter abonnieren! Anmelden