FILM

Lolas 2021: Die Gewinner:innen beim Deutschen Filmpreis

Deutscher Filmpreis: Die Lolas werden am 1. Oktober vergeben
Deutscher Filmpreis: Die Lolas werden am 1. Oktober vergebenFoto: Anne Freitag

Am Freitag, den 1. Oktober, wurde der Deutsche Filmpreis verliehen. Dabei ist die diesjährige Ausgabe der Preisverleihung noch ein Stück weit bedeutsamer als ohnehin schon: Denn dieses Jahr hat die wichtigste Auszeichnung der deutschen Filmbranche ihr 70. Jubiläum gefeiert. Wir haben für euch zusammengestellt, wer die Lolas für 2021 mit nach Hause nehmen konnte.

Deutscher Filmpreis: Bester Film

Für den Deutschen Filmpreis als bester Film nominiert waren unter anderem „Ich bin dein Mensch“, „Fabian oder Der Gang vor die Hunde“, „Curveball – Wir machen die Wahrheit“ sowie „Je suis Karl“, „Schachnovelle“ sowie „Und morgen die ganze Welt“.

Als Sieger in der Kategorie konnte „Ich bin dein Mensch“ den Deutschen Filmpreis als bester Film für sich beanspruchen. Wie jedes Jahr wurde in der Hauptkategorie auch ein zweiter und ein dritter Platz gewürdigt. „Fabian“ und „Curveball“ erhielten jeweils Silber und Bronze.

Bester Dokumentarfilm

Den Preis für den besten Dokumentarfilm 2021 gewann „Herr Bachmann und seine Klasse“ von Maria Speth. Damit setzte sich das Porträt um einen ungewöhnlichen Lehrer gegen die Konkurrenz aus „Space Dogs“ und „Walchensee forever“ durch.

Bester Kinderfilm

Als bester Kinderfilm wurde dieses Jahr „Die Adern der Welt“ von Eva Kemme, Ansgar Frerich und Tobias Siebert ausgezeichnet. Außerdem nominiert war „Jim Knopf und die wilde 13“ von Christian Becker.

Beste Regie & Bestes Drehbuch

Den Deutschen Filmpreis für die beste Regie ging ebenfalls an Maria Schrader für „Ich bin dein Mensch“. Damit setzt sich der Film erneut gegen die Konkurrenz von „Fabian“ und den Doku-Gewinner „Herr Bachmann und seine Klasse“ durch.

Ähnliches geschah in der Kategorie bestes Drehbuch: Dort gewann „Ich bin dein Mensch“ zum wiederholten Male – und wieder sind „Fabian“ und „Curveball“ leer ausgegangen.

Beste Hauptrolle

Die Deutschen Filmpreise für die besten Schauspieler ging indes an Maren Eggert in der Kategorie beste weibliche Hauptolle, ein erneuter Sieg für „Ich bin dein Mensch“, sowie an Oliver Mascucci in „Enfant terrible“.

Nichts verpassen! Einfach unseren Film-Newsletter abonnieren! Anmelden