MUSIK

Modeselektor ungewohnt poppig auf „Dating is in China“

Modeselektor x Catnap
Foto: Birgit Kaulfuss

Modeselektor haben ein neues Video zu ihrem Song „Dating is in China“ veröffentlicht. Darauf gastiert die argentinische Sängerin Catnapp, die auf Monkeytown Records veröffentlicht, dem Label des Duos. Obwohl Modeselektor über die Jahre mit vielen Künstler*innen kollaboriert haben, darunter Maxïmo Park oder Thom Yorke, ist dieser neue Song womöglich der poppigste, den sie je aufgenommen haben. Schaut euch den Clip zu „Dating is in China“ hier an:

Im Video sind vier Turner zu sehen, die in Trikots schwierige Kunststücke aufführen. Der jüngste von ihnen singt dabei die Zeilen von Catnapp mit. Im Refrain heißt es: „I need to find/a day to call my own/to go back where I’m from/a way to take me home“. Regisseur Maximilian Villwock hat das Video im September 2020 in Kiew gefilmt.

„Dating is in China“ basiert auf dem Instrumentaltrack „Disc“, der auf dem letzten Modeselektor-Mixtape „Extended“ erschienen ist. Catnapp hat eine frühe Version des Tracks gehört und war so begeistert, dass sie mit dem Duo eine neue Version aufgenommen hat. Die haben Gernot Bronsert und Sebastian Szaryjetzt im Rahmen einer neuen EP veröffentlicht, die ebenfalls „Dating is in China“ heißt. Darauf finden sich neben dem Titeltrack selbst noch zwei weitere Variationen sowie drei Remixe von befreundeten Künstler*innen. Hört euch „Extended“ und die neue EP unten auf unserer Seite an.

Modeselektor: „Extended“

Die neue EP: „Dating is in China“

Nichts verpassen! Einfach unseren Musik-Newsletter abonnieren! Anmelden