KULTUR

Das Programm der Ruhrfestspiele 2022 setzt auf „Haltung und Hoffnung“

Ruhrfestspiele 2022: Das Programm steht auch im Zeichen der Solidarität mit der Ukraine.
Ruhrfestspiele 2022: Das Programm steht im Zeichen der Solidarität mit der Ukraine.Foto: Screenshot Twitter @ruhrfestspiele

Bei den Ruhrfestspielen in Recklinghausen versammelt sich die Theaterszene seit der Nachkriegszeit alljährlich, und macht das Event zu einem der größten Theaterfestivals Europas. Nach dem sich die Veranstaltung, trotz massiver Einschränkungen aufgrund der Corona-Pandemie, zu ihrem 75. Jubiläum im letzten Jahr wieder zur Präsenzveranstaltung zurückgekämpft hat, findet die Veranstaltung 2022 statt, während erstmals wieder Krieg auf dem europäischen Kontinent herrscht.

Angesichts der Krise in der Ukraine fand die diesjährige Programmvorstellung in Blau und Gelb statt, womit die Organisatoren eines der größten und renommiertesten Theaterfestivals Europas ihre Solidarität mit den von der Krise betroffenen Menschen ausdrücken. Unter dem Motto „Haltung und Hoffnung“ hatten der Intendant der Ruhrfestspiele, Olaf Kröck, und sein Team am 2. März das Programm der Ruhrfestspiele 2022 vorgestellt.

Ruhrfestspiele 2022: Das Kulturzentrum „Ruhrfestspielhaus“ in Recklinghausen.
Hier finden die Ruhrfestspiele 2022 statt: das Kulturzentrum „Ruhrfestspielhaus“ in Recklinghausen.

Programmvorstellung im Zeichen der Solidarität mit Ukraine

„Ich freue mich, dass die Ruhrfestspiele nach zwei Jahren endlich wieder ein Ort der direkten, persönlichen Begegnung sein werden. Recklinghausen wird wieder ein Raum für die Kunst werden, für das Theater und die Begegnung von Künstler*innen aus der ganzen Welt mit ihrem Publikum. Dafür haben wir ein vielfältiges, internationales Programm zusammengestellt, das in seinen künstlerischen Haltungen noch entschiedener geworden ist. Die Theaterkunst hat an Kraft gewonnen. Sie ist haltungsstark und tiefgründig. Es ist Kunst, die etwas will“, so Festspielchef Olaf Kröck.

Zur aktuellen politischen Lage in Europa sagte Olaf Kröck: „Es macht mich tief betroffen, dass Krieg in Europa herrscht. Einem souveränen Land wird sein Existenzrecht aberkannt und ein Invasionskrieg aufgezwungen. Der Mut des ukrainischen Volkes, sich dieser Aggression zu widersetzten und die Solidarität und Entschiedenheit, mit der die Welt diesem Völkerrechtsbruch begegnet, zeigt, dass Freiheit, Menschenrechte und das Bestreben nach einem Leben in Frieden nicht verhandelbar sind. Unsere Solidarität gilt allen Menschen der Ukraine.“

Das Programm der Ruhrfestspiele 2022

Die Ruhrfestspiele haben für ihre 76. Spielzeit bewusst erneut einen internationalen, genreübergreifenden Auftakt geplant. Es stehen über 200 Aufführungen von Performance bis Pop auf dem Programm:

  • Es werden 92 Produktionen mit rund 220 Veranstaltungen gezeigt, darunter eine Weltpremiere, sieben Deutschlandpremieren und zwei Eigenproduktionen.
  •  Acht Theaterproduktionen sind koproduziert
  • Es gibt 15 Spielstätten im Ruhrfestspielhaus, in der Halle König Ludwig 1/2 und im Theater Marl, in der Recklinghäuser Innenstadt und an zahlreichen weiteren Orten.
  • Mehr als 650 Künstler:innen aus rund 20 verschiedenen Ländern sind beteiligt.

In diesem Jahr finden die Ruhrfestspiele vom 1. Mai bis 12. Juni statt. Die Eröffnungsrede hält Autorin und Aktivistin Sharon Dodua Otoo, die innerhalb der Festspiele unter dem Titel „Resonanzen – Schwarzes Literaturfestival“ auch ein eigenes, neues Literaturfestival gestalten wird.

Nichts verpassen! Einfach unseren Kultur-Newsletter abonnieren! Anmelden