MUSIK

Richard Galliano: French Touch

Gern als Schifferklavier verspottet, hat das Akkordeon einen schweren Stand im Jazz. An der Ehrenrettung des verkannten Instruments arbeitet auch Galliano, dem dies am besten gelingt, wenn er sich von seinen starken Wurzeln mediterraner Folklore zu emanzipieren versucht. Wenn er das Terrain der Tradition verläßt und im zeitgenössischen Jazzkontext nach Gehör und vor allem nach einer modernen Rolle für das sein Außenseiterinstrument sucht. dass das Akkordeon bei Galliano Protagonist ist scheint dabei unerläßlich und sollte höchstens die hervorragenden (und manchmal zu kurz gekommennen) Begleitmusiker stören. Modernisierung fordert eben Opfer. (wd)

Nichts verpassen! Einfach unseren Musik-Newsletter abonnieren! Anmelden