MUSIK

slowthai und Skepta spielen für „CANCELLED“ Horrorfilme nach

Slowthai: CANCELLED

Die beiden britischen Rapper slowthai und Skepta haben sich ein weiteres Mal zusammengetan. Gemeinsam haben sie die neue Single „CANCELLED“ veröffentlicht, die auch auf slowthais neuem Album „TYRON“ zu hören sein wird. Das Album erscheint am Freitag, dem 12. Februar. Zu „CANCELLED“ gibt es auch ein Video, das ihr euch auf unserer Seite anschauen könnt.

Textlich geht es in dem Song, wie der Titel schon verrät, um die Cancel Culture: die Praxis, Prominente für problematische oder kontroverse Handlungen oder Aussagen zu „canceln“, also sie zu boykottieren. Wie gerechtfertigt das im Einzelfall ist, kommt dabei auf die jeweilige Situation an. Doch slowthai und Skepta sind sich offenbar einig, dass sie selbst nicht gecancelt werden können. Dabei hat slowthai schon Erfahrung mit Kontroversen. Letztes Jahr hat er etwa bei den NME Awards die Moderatorin Katherine Ryan mit sexistischen Kommentaren bedacht. Im Anschluss hat er sich entschuldigt und Besserung gelobt. Und genau darum scheint es auch in „CANCELLED“ zu gehen: die Möglichkeit, Fehler machen und aus ihnen lernen zu dürfen.

Doch wahrscheinlich werden Fans zunächst weniger über den Text des Songs sprechen als über das Video dazu. Das ist nämlich voller Referenzen an berühmte Horrorfilme. THE REST hat dabei Regie geführt. Der Clip beginnt mit einem Sketch, der auf die Horrorparodie „Scary Movie“ Bezug nimmt. Es folgen visuelle Anspielungen auf „American Psycho“, „Das Schweigen der Lämmer“, „Candyman“, Freddie Krueger und „The Texas Chainsaw Massacre“.

Zuvor hat slowthai schon mehrere Singles aus „TYRON“ veröffentlicht, darunter „MAZZA“ mit A$AP Rocky.

Nichts verpassen! Einfach unseren Musik-Newsletter abonnieren! Anmelden