FILM

„Star Wars“-Regisseur Rian Johnson: Sequel zu „Knives Out“ in Planung

Während die geplante Trilogie in Eigenregie von „Star Wars 8“-Regisseur Rian Johnson von Disney zunächst auf Eis gelegt wurde, feiert der Originalstoff „Knives Out“ große Erfolge. Die Mischung aus Krimikomödie und Gesellschaftssatire mit Daniel Craig hat international mit einem Budget von 40 Millionen Dollar bereits 247 Millionen eingespielt: ein Riesenerfolg. In Deutschland läuft der Film indes erst dieses Jahr an. Den Trailer für „Knives Out“ könnt ihr oben auf unserer Seite sehen.

Worum geht es in „Knives Out“?

Der Film folgt Daniel Craig als Kommissar Benoit Blanc, der den Mord an Harlan Thrombey (Christopher Plummer) aufklären muss. Das Familienoberhaupt, das zudem ein renommierter Krimiautor ist, wurde ausgerechnet an seinem 85. Geburtstag ermordet. Seine exzentrische Verwandtschaft zeigt sich bei der Aufklärung des Mordfalls freilich alles andere als kooperativ. Benoit Blanc sieht sich einem komplexen Netz aus Lügen und falschen Fährten gegenüber, und das Misstrauen unter den Familienmitgliedern wächst unterdessen rasant.

Originale sind wieder vermehrt gefragt

Während die größten Hits am Box Office in den letzten Jahren vor allem aus Fortsetzungen und Franchise-Filmen bestanden, war 2019 ein gutes Jahr für Originalstoffe. „Knives Out“ ist nur einer von vielen Filmen, die mit originellen Konzepten und Ideen punkten konnten. Nicht nur die Kritik lobte Filme wie „Parasite“, „The Irishman“ und „Marriage Story“, sie erzielten auch gute bis sehr gute Zuschauerzahlen ein.

Eine Fortsetzung ist bereits in Planung

Da ist die Idee eines Sequels natürlich naheliegend: Rian Johnson gab gegenüber Hollywood Reporter bekannt, dass er bereits an einem Drehbuch für die Fortsetzung arbeiten würde. Am liebsten würde er den Film bereits 2021 fertig gedreht haben, sagte Johnson. Und er hat auch erste Ideen: Obwohl „Knives Out 2“ eine Fortsetzung ist, wird der Film weiterhin originell bleiben. Benoit Blanc soll einen neuen Fall zu lösen bekommen, samt neuem Cast und einem ganz anderen Setting. Mit einer Ausnahme – Rian Johnson möchte unbedingt, dass Daniel Craig auch in seinem nächsten Fall als Benoit Blanc auf Noah Segan trifft. Segan spielt im ersten Teil den Polizisten Trooper Wagner, der Blanc bei der Aufklärung des Falles betreut.

Nichts verpassen! Einfach unseren Film-Newsletter abonnieren! Anmelden