Zum Inhalt springen

Trettmann: Keine Festivals, dafür ein neues Album

Rapper und Sänger Trettmann hat endlich einen Termin für sein neues Album verkündet. Doch dazu gab es auch eine traurige Nachricht.

Trettmann
Trettmann beim „Splash!“-Festival 2018Lukas Henkel, CC BY-SA 4.0 <https://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0>, via Wikimedia Commons
  • Auf Instagram hat Trettmann seine Festivalauftritte für den Sommer aus gesundheitlichen Gründen abgesagt.
  • Dafür gibt es nun einen Erscheinungstermin für sein neues Album.

Die Fans warten schon lange auf ein neues Album von Trettmann. Sein letztes, selbstbetiteltes Projekt ist immerhin schon 2019 erschienen. Jetzt ist klar: Die neue Platte ist fertig und kommt am 2. September. Doch mit der guten Nachricht kommt auch eine schlechte, denn Trettmann hat parallel all seine geplanten Festivalauftritte abgesagt – aus gesundheitlichen Gründen.

„Das ist hart und fällt mir schwer“, schrieb er dazu auf Instagram. „Nach zwei Jahren Zwangspause habe ich mich, genau wie ihr wahrscheinlich, darauf sehr gefreut. Ich hoffe, ich bin bald wieder fit, und gebe alles, dass wir uns asap auf einem meiner Konzerte wiedersehen.“

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von TRETTMANN (@realtrettmann)

Begonnen hat Trettmann seine Karriere als Reggae- und Dancehall-Musiker. Seit er sich mit dem Produzentenduo KitschKrieg zusammengetan hat, hat der Künstler aus Chemnitz seinen Sound jedoch in Richtung HipHop erweitert. Damit konnte er große Erfolge erzielen: Hits wie „Knöcheltief“ mit Gzuz oder „Grauer Beton“, beide von seinem Album „#DIY“ (2017), machten Trettmann in ganz Deutschland zum Star.

Nichts verpassen! Einfach unseren Musik-Newsletter abonnieren! Anmelden