Zum Inhalt springen

„Wie zu Beginn unserer Karriere“: Zurück in die 90er mit Selig

|

In den 90er-Jahren aufgelöst und doch wieder zusammengefunden: Selig ist auf Tour! Erfahre hier mehr zu den Konzerten und zu den Tickets.

Selig: zwei Bandmitglieder stehen, die anderen beiden sitzen vor einer weißen Wand.
Selig auf Tour – von München bis Hamburg.Foto: Sven Sindt

Selig: Mit „Myriaden“ auf Tour 2023

„Wir sind wirklich mit richtig großem Maul losgestiefelt, nichts konnte uns etwas anhaben. Wir waren die Reiter der Apokalypse“, erinnert sich Selig-Sänger Jan Plewka amüsiert an die ersten, wilden Jahre seiner Band zurück. Grunge und Rock’n’Roll zu vereinbaren – und das auch noch auf Deutsch: eine Herkulesaufgabe, die der Hamburger Rockband gelungen ist.

Doch auf Erfolg folgt oft der Hochmut, und der kommt bekanntlich vor dem Fall. So musste die Band 1999, nur fünf Jahre nach ihrer Debütsingle „Sie hat geschrien“, ihre Trennung bekannt geben. Manchmal ist eine Auszeit jedoch wie eine Wiedergeburt: Inzwischen haben die vier wieder zueinandergefunden, und das achte Album „Myriaden“ steht bereit für die Tour. „Das Verrückte ist: Wir haben heute wieder ein ähnliches Gefühl wie zu Beginn unserer Karriere“, sagt Bassist Leo Schmidhals.