Bücher

„Wir sind hier“ ist zurück! Das hat das Festival für kulturelle Diversität 2022 zu bieten

wir sind hier
Foto: Mohamed Badarne, Peter Rigaud

Beim Festival „Wir sind hier“ dreht sich alles um das Thema kulturelle Diversität und Literatur. Inzwischen findet die Veranstaltung schon zum zweiten Mal im Literaturhaus Frankfurt statt, diesmal vom 18. bis 20. Februar 2022.

Das hybride Programm zeigt die Vielfalt aktueller deutschsprachiger Literatur auf. Zudem soll Menschen Raum gegeben werden, die selbst aufgrund ihrer Arbeit, ihres Geschlechts, ihrer tatsächlichen oder vermeintlichen Herkunft oder Religion Opfer von Diskriminierung sind.

In 2022 liegt der Fokus des hybriden Literaturfestivals in Frankfurt auf der Frage, wie es aktuell um den Rassismus in Deutschland steht.

Den Auftakt macht die Veranstaltung „Wir sind hier – wo steht Deutschland?“. Zum Beginn des Festivals hält die Rassismusforscherin Aylin Karabulut eine Keynote zu Fragen von Erinnerungskultur und zu Safe Spaces in Politik und Kultur. Im Laufe des Festivals sind als weitere Gäste unter anderem Shida Bazyar, Asal Dardan, Teresa Bücker und Emilia Roig geladen.

Hier geht es zum kompletten Programm.

Nichts verpassen! Einfach unseren Buch-Newsletter abonnieren! Anmelden