MUSIK

Kanye West-Auftritt bei den Grammys 2022 abgesagt

Rapper Kanye West mit Ex-Frau Kim Kardashian auf der Met Gala 2019.
Rapper Kanye West mit Ex-Frau Kim Kardashian auf der Met Gala 2019.Foto: Cosmopolitan UK, CC BY 3.0 <https://creativecommons.org/licenses/by/3.0/>, via Wikimedia Commons
  • Kanye West ist bei den Grammys 2022 gleich für mehrere Preise nominiert, unter anderem mit „Donda“ für das „Album des Jahres“.
  • Mehreren Quellen zufolge erhielt das Team des Rappers nun eine Absage für dessen Performance bei der diesjährigen Preisverleihung.
  • Eine Repräsentantin Wests bestätigt die Absage des Auftritts, den die Grammy-Veranstaltenden mit dem „beunruhigenden Online-Verhalten“ des Musikers begründen.

Neben dem „Album des Jahres“ ist Kanye West auch für die Preise „Beste Melodic-Rap-Darbietung“, „Bester Rap-Song“ und „Bestes Rap-Album“ bei den Grammys 2022 nominiert. Die Verleihung des wichtigsten amerikanischen Musikpreises wird am 3. April unter der Moderation von Trevor Noah in Las Vegas stattfinden. Der Auftritt von West war bis jetzt nicht offiziell bekannt gegeben, wurde aber von den Grammy-Veranstaltenden vorzeitig abgesagt. In den sozialen Medien kursiert die Annahme, die Organisator:innen wollten ein Zusammentreffen von Trevor Noah und Kanye West wegen vorangegangener Unstimmigkeiten verhindern.

„Concerning Online Behavior“

Gemäß The Blast ist allerdings nicht Noah für die Absage verantwortlich, sondern die aktuellen Auftritte Wests im Internet. Bereits vor der offiziellen Scheidung von Kanye West und seiner Ex-Frau Kim Kardashian am 2. März 2022 war der Rapper immer wieder negativ in den sozialen Medien aufgefallen. Im Februar teilte er beispielsweise private Dinge über die Scheidung auf Instagram und ließ seiner Wut in Großbuchstaben freien Lauf. Außerdem äußerte sich der Rapper nicht nur auf Instagram zu seiner Ex-Frau und ihrem neuen Freund, Comedian und Schauspieler Pete Davidson, sondern auch in einem seiner Songs. In „Eazy“ singt er „God saved me from that crash / Just so I can beat Pete Davidson’s ass.“ In dem dazugehörigen Musikvideo beerdigt er einen animierten Pete Davidson und zeigt damit seine Antipathie. Der Komiker fühlt sich, einem Insider zufolge, davon jedoch nicht bedroht, sondern findet das Video unterhaltsam und lächerlich.

Weiterhin ging Kanye West „The Daily Show“-Moderator Trevor Noah öffentlich an. Noah hatte in seiner Sendung die Trennung angesprochen und zeigte sich beunruhigt über das Verhalten des Rappers gegenüber Kim Kardashian. Daraufhin veröffentlichte West einen Post über Noah, in dem er den Liedtext zu „Kumbaya“ rassistisch abänderte. Noah reagierte in einem Kommentar bestürzt und schrieb, West so zu sehen, würde sein Herz brechen. Instagram reagierte mit einer 24-Stunden Sperre von Wests Account und dem Löschen des Posts. Durch die Absage an West werden sich er und Noah bei den Grammys 2022 nicht auf der Bühne gegenüberstehen.

Line-up der Grammys

Das Line-up der diesjährigen Grammys enthält aber auch ohne Kanye West viele bekannte und beliebte Namen. So sind bisher die Auftritte von Billie Eilish, BTS, Lil‘ Nas X, Olivia Rodrigo, und Jack Harlow bestätigt worden.

Nichts verpassen! Einfach unseren Musik-Newsletter abonnieren! Anmelden