MUSIK

Hamburg: Soli Stream mit Carsten Brosda und Das Weeth Experience

Carsden Brosda und Das Weeth Experience

Eine engere Zusammenarbeit zwischen Kulturbranche und Politik, insbesondere jetzt – dafür wurden in den letzten Wochen immer wieder die Stimmen laut. In Hamburg machen die Band Das Weeth Experience und der Kultursenator Carsten Brosda dieses Ideal jetzt denkbar zur konkreten Realität. Am 18. 12. treten sie gemeinsam im Knust auf. Und natürlich gibt es diese ungewöhnliche Performance auch im Livestream.

Der SPD-Politiker Brosda ist seit 2017 Senator der Hamburger Behörde für Kultur und Medien. Seit November dieses Jahres ist er außerdem Präsident des Deutschen Bühnenvereins. Sein Engagement für die Kultur erstreckt sich aber nicht nur auf das Berufliche. So hat Brosda auch selbst als Schriftsteller drei Sachbücher veröffentlicht, die sich mit Politik, Kultur und Digitalisierung beschäftigen. In Hamburg tut er sich nun mit Das Weeth Experience zusammen. Die Band hat sich in den frühen 90er-Jahren gegründet und war international immer bekannter als zu Hause: In den USA hat sie sich unter anderem mit Yo La Tengo angefreundet. Doch das ist noch nicht alles. Denn Das Weeth Experience ist die Band von Christof Jessen und Andre Frahm, denen auch der Plattenladen Michelle Records gehört. Dort stöbert Carsten Brosda gern einmal nach Platten, und dort ist auch die Idee eines gemeinsamen Konzerts entstanden.

Nach einem Interview, das ZEIT-Redakteur Christoph Dallach mit Band und Brosda führt, beginnt die gemeinsame Performance, die Musik und Spoken Word verbindet. Die Einnahmen kommen dabei der Essensausgabe DEINTOPF zugute, die im Hamburger Karolinenviertel arbeitet.

Der Stream beginnt am 18. 12. um 20.30 Uhr. Hier gibt es den Stream zu finden.

 

Nichts verpassen! Einfach unseren Musik-Newsletter abonnieren! Anmelden