MUSIK

Wann kommt Donda, Kanye?

Kanye West kündigt neues Album „Donda“ für Freitag an.
Kanye WestUniversal Music

Kanye West hat, einige Wochen nachdem sein neues Album „Donda“ erscheinen sollte, in einer Reihe nächtlicher Posts auf Twitter angegeben, dass es erst wieder neue Musik von ihm geben wird, wenn seine Plattenverträge mit den Labels Sony und Universal ausgelaufen sind.

„Donda“ war nämlich nicht wie geplant zwei Tage nach der Ankündigung auf Twitter erschienen. Grund dafür ist höchstwahrscheinlich die Frage nach den Profiten, die seine Musik erzielt: Dass große Labels nämlich oftmals die Urheberrechte an der Musik der Künstler*innen behalten, die bei ihnen unter Vertrag stehen, ist schließlich nichts Neues. Wenn es nach Kanye gehen soll, wird das für seine Kinder anders aussehen. Sie sollen einmal seine Masters, also seine Originalaufnahmen und die Rechte an ihnen, erben.

Ob und inwiefern sich Kanye an diese Äußerungen halten wird, bleibt abzuwarten. Der Künstler fällt schon seit Langem durch teilweise radikale Äußerungen auf, wie etwa der Behauptung, er würde für die anstehende US-Präsidentschaftswahl ins Rennen gehen. Der Reihe an Tweets über die Rechte an seiner Musik folgten auch Statements darüber, dass Menschen sich mit den Pandemiezuschüssen der US-Regierung Grundstücke kaufen sollten – wie das allerdings von einer bisher einmalig ausgestellten Summe von 1 200 Dollar gehen soll, darüber schweigt der Rapper.

Neue Musik gab es indes bis vor Kurzem immer mal wieder zu hören: So hat Kanye West in den letzten Monaten sowohl die Single „Wash us in the Blood“ mit Travis Scott, als auch die intendierte Titelsingle für sein nun scheinbar verschobenes neues Album „Donda“ geteilt.