MUSIK

Mary J. Blige veröffentlicht „Good Morning Gorgeous“ zum Super Bowl

Mary J. Blige
Foto: 300 Entertainment

R’n’B-Ikone Mary J. Blige gilt als eine der erfolgreichsten Künstlerinnen der letzten 25 Jahre. Im Laufe ihrer beeindruckenden Karriere hat sie viele Höhen und Tiefen erlebt und auch Ausflüge in die Schauspielerei unternommen. Nun veröffentlicht sie ihr neues Album Good Morning Gorgeous“.

Auf dem Album kollaboriert sie mit einem Bouquet aktueller HipHop und R’n’B-Stars wie Anderson .Paak , aber auch Usher, einer weiteren Ikone des Genres. Für die Beats und Instrumentals sorgen bekannte Produzenten wie DJ Khaled, Swizz Beatz oder J White Did It, der in der Vergangenheit unter anderem für Cardi B oder Megan Thee Stallion produzierte.

Dementsprechend vielseitig klingen die 14 Songs auf der Platte. Zum einen sind R’n’B-Beats, die an die für das Genre sehr wichtige Phase Anfang der Nullerjahre erinnern, zu hören. Zum anderen finden sich aber auch zeitgenössische Trap-Tracks auf dem Album. Doch unabhängig von der musikalischen Untermalung wirkt Mary J. Blige sehr souverän im Umgang mit den verschiedenen Stilen und kann ihre unvergleichliche Stimme immer beeindruckend präsentieren.

Am 11. Februar erscheint mit „Good Morning Gorgeous“ ihr elftes Studioalbum, passend zum US-amerikanischen Mega-Football-Event Super Bowl am 14. Februar. Dort wird Blige die traditionell spektakuläre Halbzeitshow gemeinsam Dr. Dre, Snoop Dogg, Eminem und Kendrick Lamar gestalten.

Nichts verpassen! Einfach unseren Musik-Newsletter abonnieren! Anmelden