MUSIK

Nathan Gray tut sich für „Say anything“ mit Frank Turner zusammen

Nathan Gray hat heute eine neue Single herausgebracht. Auf „Say anything“ ist allerdings nicht nur der Musiker selbst zu hören, sondern auch sein englischer Kollege Frank Turner. Und bei dieser einen Zusammenarbeit wird es nicht bleiben: Gray hat angekündigt, eine ganze Reihe von solchen Kollaborationen veröffentlichen zu wollen. Sie trägt den Titel „Nathan and Friends“. Schaut euch das Video zu „Say anything“ oben auf unserer Seite an.

Bei dem Ausdruck „Friends“ handelt es sich übrigens nicht um eine leere Worthülse. Zumindest, wenn es um Frank Turner geht. Denn mit ihm ist Nathan Gray tatsächlich schon lange persönlich befreundet. Wenn man sich die neue Single anhört, überrascht das auch nicht weiter. Denn beide Musiker harmonieren perfekt miteinander. Und das, obwohl sie sich im Video – wie wohl, seit Ausbruch der Pandemie, auch im echten Leben – nur digital begegnen können: per FaceTime nämlich.

Nathan Gray kennen die meisten wohl als Frontmann der Punkband Boysetsfire. Aber das ist nur eines von vielen Projekten, bei dem der US-Amerikaner seine Hand im Spiel hat. Darunter fällt auch die Metalcoreband I Am Heresy, die es heute nicht mehr gibt. Auf der anderen Seite des Atlantiks war auch Frank Turner ursprünglich im Punk zuhause. Doch schon vor langer Zeit hat er sich von seiner Band Million Dead getrennt und eine Solokarriere begonnen, die ihn in folkigere Gefilde geführt hat.