MUSIK

SPNNNK: Die neue EP „All Cocks are Bastards“ jetzt hören

Charmant, schlau und gutaussehend mit genau der richtigen Menge Stumpfheit: Die Hamburger/Braunschweiger HipHop-Formation SPNNNK (gesprochen: Spunk) meldet sich heute mit ihrer neuen EP „All Cocks are Bastards“ zurück, nachdem sie im vergangenen Jahr den Hamburger Popmusikförderpreis „Krach und Getöse“ von RockCity Hamburg gewonnen hat. Auch in diesem Jahr wurden übrigens wieder spannende Newcomer ausgezeichnet:

Krach+Getöse 2020: Das sind die Gewinner*innen

Zusätzlich zur neuen EP gibt es von SPNNNK auch ein Video zur Single „Dumm aber perfekt“, mit dem sie erneut ein staatliches Gütesiegel abgreifen: Das Video ist im Rahmen des „pop to go“-Projekts „BeatUp“ entstanden, einem Programm des Bundesverbandes für Popularmusik. „BeatUp“ bietet Hamburger Jugendliche die Möglichkeit, mit der Produktionsfirma „Hirn und Wanst“ aus Wilhelmsburg Musikvideos für Hamburger Bands produzieren. Das Video könnt ihr oben auf unserer Seite sehen.

„All Cocks are Bastards“ legitimiert SPNNNK einmal mehr als rechtmäßige Nachfolger von Deichkind: Denn neben dem wuchtigen, tanzbaren Sound und den eingängigen Hooks hat das Duo mit Deichkind auch eine ganz und gar eigene visuelle Ästhetik gemein. Dazu gibt es in den Texten clevere Beobachtungen und Gesellschaftskritik mit viel Humor und Selbstironie, sodass aus der Disco kein Diskursraum zu werden droht.

Auf der EP ist neben dem neuen Track auch die bereits bekannte Single „Auf dem Schulhof wird nicht gelaufen“ von 2019 zu hören. Der Titeltrack und ein House-Remix der neuen Single von MonkeyNut runden die EP ab.

SPNNNK: „All Cocks are Bastards“ im Stream auf Spotify