FILM

Girlgroup im Haifischbecken

„Star“ ist eine in der Musikbranche von Atlanta spielende Serie. Mit Queen Latifah in einer Nebenrolle und Lenny Kravitz in einer Gastrolle hat sir schon mal einen perfekten Anschub durch Namen von Stars. Im Mittelpunkt der Handlung stehen die beiden musikalischen Schwestern Star (Jude Demorest) und Simone (Brittany O’Grady), die seit dem Tod ihrer Mutter getrennt bei Pflegefamilien unterkommen mussten und jetzt im Musikbussiness Karriere machen wollen. Da Simone seit fünf Jahren von ihrem Pflegevater vergewaltigt wird, startet die Serie moralisch mit einer befriedigenden, juristisch aber eher problematischen Handlung, die später noch ihre Auswirkungen haben wird.

Doch zunächst lesen die Schwestern noch Stars Instagram-Freundin Alexandra Crane (Ryan Destiny) auf, die ebenfalls Musik machen will und dafür das reiche Elternhaus verlässt. Gemeinsam wollen sie in Atlanta den Durchbruch schaffen und gründen schon bald die Girlgroup Big Trouble. Guter Geist der Handlung ist Carlotta Brown (Queen Latifah), die in der Vergangenheit als R&B-Sängerin erfolgreich war und gemeinsam mit Simones Mutter auftrat. Heute betreibt sie einen Schönheitssalon in Atlanta, in dem Star, Simone und Alex jobben. Nicht ganz so guter Geist der Handlung ist der Agent Jahil Rivera (Benjamin Bratt), der die Drei unter Vertrag nehmen will. Autor, Regisseur und Produzent der Serie ist Lee Daniels, der sich schon in der Serie „Empire“ auf die Mechanismen der Musikbranche konzentrierte und sich genauestens auskennt in diese Metier.

„Star“ wurde bereits ab 2017 vom Pay-TV-Sender Fox ausgestrahlt. Ebenfalls ab 2017 lief die Serie erstmals und mit längeren Unterbrechungen auf Deutsch beim Pay-TV-Sender ProSieben Fun. Jetzt kann „Star“ erstmals kostenlos auf Joyn Free gestreamt werden.

Nichts verpassen! Einfach unseren Film-Newsletter abonnieren! Anmelden