MUSIK

TOYTOY: Playdate

Playdate
8TOYTOY Music
JAZZFUNK Toytoy haben Stilbewusstsein, keine Frage. Mit Basecaps, Hoodies und Trainingsjacken könnten die vier auch Teil einer Rap-Formation sein. Doch Alex Eckert (Gitarre), Daniel Stritzke (Bass), Silvan Strauß (Drums), und Samuel Wootton (Percussion) sind studierte Jazzer, die einen ausgecheckten, ziemlich lässigen JazzfunkHipHop spielen. Drei der vier kommen aus dem Allgäu, doch erst in Hamburgs junger Szene entwickelten sie ihren Sound, für den Old-School-Rap a la Tribe Called Quest ebenso Pate stand wie die Veteranen-Virtuosität von Weather Report & Co. „Playdate“ ist nun genau das: ein verspieltes Mixtape, bei dem eine unüberschaubare Zahl an FreundInnen für Raps und Vocal Features vorbeischaut. Gerade die Tracks mit den herberen Beats sind großartig, so „Element“ mit dem Münchner Rapper Keno oder „Slow Down“ mit Leroy Menace. Gut gelaunter R&B und entspannter Soul-Pop runden diese höchst kreative Spiel-Verabredung ab. Bei jedem Song hörbar: das Grinsen auf den Gesichtern der vier beim Musikmachen. jp

Nichts verpassen! Einfach unseren Musik-Newsletter abonnieren! Anmelden