Zum Inhalt springen

Kanye West: „Donda“ ist da!

Kanye West hat „Donda“ mehrfach verschoben. Nun ist das Album erschienen.

Kanye West weißes T-Shirt Kette
Kanye West(c) MERT & MARCUS
  • Zuletzt hatte Kanye West „Donda“ auf unbestimmte Zeit verschoben
  • Gestern, am Sonntag den 29. August, ist das Album nun erschienen
  • Kurz nach dem Release hatte Kanye behauptet, sein Label Universal Music habe das Album ohne seine Zustimmung veröffentlicht

Kanye West ist noch nie gut darin gewesen, sich an versprochene Veröffentlichungstermine zu halten. Auch sein zehntes Album „Donda“, der Nachfolger zum christlichen „Jesus is King“, hat da letztes Jahr keine Ausnahme gemacht. Auf Twitter hatte der Musiker letztes Jahr mehrfach die Veröffentlichung des Albums versprochen, bis er schlussendlich ein Ultimatum gestellt hat. Das Album solle erst erscheinen, wenn West die Rechte an seinen Originalaufnahmen von seiner Plattenfirma zurückerhält.

Gerüchte auf Twitter

Diesmal allerdings läuft die Gerüchteküche ganz ohne den Musiker selbst. Der letzte Post auf seinem Twitter-Account stammt nach wie vor aus dem November 2020. Stattdessen melden sich Internetpersönlichkeiten wie der Influencer Justin Laboy zu Wort.

Die wollen eine angebliche, finale Fassung von „Donda“ nämlich schon gehört haben – und das von niemand anderem als Kanye West selbst. Ebenso hat Laboy das Album diesmal indirekt angekündigt. Ihm zufolge soll „Donda“ noch diese Woche, am Freitag, den 23. Juli, erscheinen. Schaut euch seinen Post unten auf unserer Seite an.

Kommt „Donda“ nun doch?

Und tatsächlich scheinen sich die Zeichen auf das zehnte Album von Kanye West, „Donda“, zu verdichten. Denn während die letzten Ankündigungen ausschließlich von West selbst stammten, tragen diesmal weitaus mehrere, voneinander unabhängige Stimmen zum Hype bei. So soll es sogar eine Privatvorführung in Las Vegas gegeben haben, bei der Kanye das neue Album vorgestellt hat. Macht euch unten auf unserer Seite selbst ein Bild von der Beweislage.

 

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein von @dondasplace geteilter Beitrag

Update: Kanye präsentiert das Album in Atlanta

Nun scheint kein Zweifel mehr möglich zu sein: „Donda“ ist fertig. Nach einzelnen Celebrities werden bald auch Normalsterbliche das Album hören können. Am Donnerstag, den 22. Juli, will Kanye das Album der Öffentlichkeit vorstellen. Dazu hat er das Mercedes-Benz-Stadion in Atlanta gebucht. Das geht aus einer Ankündigung von Livenation auf Instagram hervor:

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Live Nation Concerts (@livenation)

Der Rapper hat für alle seine letzten Alben seit „The Life of Pablo“ 2016 Events veranstaltet. So hat er etwa sein Album „Ye“ erstmals bei einer exklusiven Veranstaltung in Wyoming gespielt.

Update: Offizieller Release am Freitag

Jetzt ist es offiziell: Kanye West wird „Donda“ an diesem Freitag, den 23. Juli, veröffentlichen. Das hat unter anderem seine Plattenfirma Def Jam Recordings auf Twitter verkündet:

Für die Ankündigung hat Kanye einen Werbespot gewählt, der während einem Basketballspiel der NBA ausgestrahlt wurde. Darin ist die Sprinterin Sha’Carri Richardson zu sehen – und schon ein wenig Musik aus „Donda“ zu hören. Denn als Soundtrack dient der Albumtrack „No Child left behind“. Schaut euch den Clip hier an:

Update: Jay-Z beendet „Donda“

Seit der offiziellen Enthüllung des Albums, gestern in Atlanta, wissen wir, wer alles als Gast auf „Donda“ zu hören ist. Unter anderem Jay-Z: Der Rapper ist beim letzten Song des Albums aufgetreten und hat einen Verse gerappt. Es ist eine Wiedervereinigung der beiden Künstler. Jay-Z hat Kanye als Produzenten entdeckt und ihn auf sein Label Roc-a-Fella-Records geholt. Doch nach vielen Jahren der Freundschaft haben sie sich zerstritten und arbeiten seitdem nur noch selten zusammen. Zuletzt waren Kanye und Jay gemeinsam 2016 auf dem Drake-Track „Pop Style“ zu hören.

Wir wissen nun außerdem, dass neben Jay-Z auch Pop Smoke, Travis Scott, Pusha T, Baby Keem, Lil Baby, Lil Durk, Mike Dean und mehr auf „Donda“ gastieren. Allerdings gibt es schon wieder erste Zweifel, dass das Album heute überhaupt erscheinen wird. Kanye hat den Release jahrelang verschoben. Nun ist es bereits Mittag – zumindest nach deutscher Zeitrechnung – und von „Donda“ gibt es auf den Streamingplattformen bisher keine Spur. Den Fans bleibt vorerst nichts anderes übrig, als zu hoffen.

Update: Neuer Release für 6. August geplant

Nach dem ursprünglich geplanten Release ist es vorerst wieder still um „Donda“ geworden. Nun hat ein Repräsentant des Rappers selbst bestätigt, dass Kanye West „Donda“ am 6. August veröffentlichen wird.

Update: Kanye stellt das neue Album ein zweites Mal vor

Noch ist „Donda“ nicht erschienen, obwohl heute der 6. August ist. Doch die Zeichen mehren sich, dass Kanye es dieses Mal ernst meint. So hat der Rapper die vergangenen Tage mit der Arbeit am Album verbracht. Dazu ist er in das Stadion in Atlanta gezogen, in dem das erste Listening-Event stattgefunden hat. Seit gestern konnte man Kanye und anderen Künstler:innen auf Apple Music in einem Livestream dabei zusehen, wie sie „Donda“ scheinbar beendet haben.

Der Stream ist dann in einer zweiten Vorstellung des Albums gemündet. Sie war ebenfalls im Livestream bei Apple Music zu sehen. Wie Pitchfork berichtet, war die Reihenfolge der Tracks dieses Mal eine andere. Auch ein paar neue Songs waren zu hören, darunter Kollaborationen mit The Weeknd und Jay Electronica. Die Inszenierung war außerdem dramatischer als letztes Mal: Am Ende der Veranstaltung ist Kanye offenbar durch die Luft geflogen.

Update: Kanye West hat „Donda“ veröffentlicht

Gestern, den 29. August, war es soweit: Kanye West hat „Donda“ nach vielen Verschiebungen veröffentlicht. Hört euch das Album unten auf unserer Seite an.

Der Release war allerdings – wie zu erwarten war – nicht ganz reibungsfrei. Nur wenige Stunden nachdem „Donda“ am Sonntag überraschend auf den Streamingdiensten aufgetaucht ist, ließ Kanye bereits verlauten, dass sein Label Universal Music das Album ohne seine Zustimmung veröffentlicht hätte.

Wie Pitchfork berichtet hatte es zuletzt Streit zwischen dem Label und West gegeben. Grund dafür war eine Version des Tracks „Jail, Pt. 2“ auf dem der kürzlich in die Kritik geratene Rapper DaBaby zu hören gewesen ist. Und tatsächlich war der Track direkt nach der Veröffentlichung am Sonntag nicht abrufbar – mittlerweile ist der Song allerdings freigeschaltet worden.

Unser Review zu Kanye Wests zehntem Album „Donda“ findet ihr hier.

Nichts verpassen! Einfach unseren Musik-Newsletter abonnieren! Anmelden