MUSIK

Placebo zurück auf den Festivalbühnen von Rock am Ring und Rock im Park

Stephan Olsdal von Placebo
Stephan Olsdal spielt für Placebo Gitarre, Bass und Keyboard.Foto: Biha, CC BY-SA 4.0 <https://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/>, via Wikimedia Commons
  • Die britische Alternative-Rock-Band Placebo ist Teil der Line-ups von Rock am Ring und Rock im Park.
  • Die Zwillingsfestivals finden vom 3. bis zum 5. Juni statt.
  • Zum Line-up gehören neben Placebo auch Beatsteaks, August Burns Red, Casper, Trettmann und Scooter.

Gestern (28. 3.) bestätigten die Veranstaltenden von Rock am Ring und Rock im Park in einer kleinen News die Teilnahme der Band. „Wir sind überglücklich, euch einen absoluten Knaller präsentieren zu dürfen: PLACEBO.“ Für die Bandmitglieder Brian Molko und Stefan Olsdal ist dies nach 2006 und 2009 bereits das dritte Mal auf den Bühnen der Rock-Festivals. Am 4. Juni beginnen die Londoner bei Rock am Ring auf dem Nürburgring ihr Festival-Comeback, am Sonntag, dem 5. Juni bespielen sie dann die Gäste von Rock im Park im nürnbergischen Dutzendteich.

Placebo gründeten sich schon in den 90er Jahren, Brian Molko und Stefan Olsdal waren damals als harter Kern mit dabei. 2013 kam das siebte Album der Band heraus, bevor eine lange Pause folgte. Nach neun Jahren ohne eine frisches Platte hat Placebo mit „Never let me go“ erst letzte Woche ihr Comeback als Duo gefeiert. Ab Oktober 2022 ist die Band dann in Europa unterwegs und werden unter anderem Konzerte in Frankfurt am Main, Leipzig, München und Köln spielen.

Nichts verpassen! Einfach unseren Musik-Newsletter abonnieren! Anmelden