Zum Inhalt springen

The Beatles: „Revolver“ kommt im Deluxe-Remix

Beatles Revolver Special Edition Boxset
Das ikonische Cover von „Revolver“ wurde von Klaus Voormann designt.

Die „Revolver Special Edition“ kommt mit jeder Menge Bonusmaterial – und einem komplett neuen Mix von George Martins Sohn.

  • The Beatles haben eine Deluxe-Version ihres Albums „Revolver“ angekündigt.
  • Neben einem komplett neu gemixten Version der Platte enthält das Boxset jede Menge Bonusmaterial.
  • Die „Revolver Special Edition“ erscheint am 28. Oktober.

Eigentlich gibt es von allen Beatles-Alben schon mehrere Versionen. Aber ein Remaster ist nicht dasselbe wie ein Remix. Schon vor Jahren hat Giles Martin – Sohn des Produzenten George Martin, der instrumentell für den Sound der Beatles war – begonnen, aus den Original-Tonbandaufnahmen der Band völlig neue, moderne Mixe zu schaffen. Nachdem er das bereits mit „Sgt. Pepper’s lonely Hearts Club Band“, „Abbey Road“, „The Beatles“ und zuletzt „Let it be“ getan hat, folgt nun „Revolver“. Im Trailer können Fans bereits einen Vorgeschmack auf den neuen Raumklang erhaschen:

Wie der Trailer verrät, war an den Remixen auch Peter Jacksons Filmfirma WingNut beteiligt – mit einer Technologie, die diese wohl für die Produktion der Beatles-Doku „Get back“ entwickelt hat. Doch der Remix ist nur der Kern der „Revolver Special Edition“. Das Boxset wird darüber hinaus einen Monomix der Platte beinhalten, außerdem Studioaufnahmen und Outtakes, eine EP mit Singles wie „Paperback Writer“ und „Rain“ sowie ein 100-seitiges Buch.

„Revolver“ ist das siebte Album der Beatles und erschien 1966 zwischen „Rubber Soul“ und „Sgt. Pepper’s lonely Hearts Club Band“. Vielen Fans gilt es bis heute als eines der besten, vielleicht gar das beste Album der Band – und damit nicht wenigen als eines der besten Alben aller Zeiten. Darauf zu hören sind Klassiker wie „Eleanor Rigby“, „Yellow Submarine“, „Taxman“ oder „Tomorrow never knows“.

Nichts verpassen! Einfach unseren Musik-Newsletter abonnieren! Anmelden