MUSIK

Virtuelles Festival mit Megan Thee Stallion, Phoebe Bridgers und anderen

Megan Thee Stallion
Auch Megan Thee Stallion tritt bei „Red Rocks Unpaused“ auf.Foto: WMG

Virtuelle Festivals sind nichts Neues in diesen coronageplagten Zeiten. Jüngst hat etwa das Tomorrowland mit einer elaborierten Digitalshow aufgefahren. Doch das neu angekündigte Event „Red Rocks Unpaused“ sticht in mehrfacher Hinsicht heraus. So ist einerseits das Line-up so hochkarätig wie selten: Megan Thee Stallion, Phoebe Bridgers und Lil Baby sind nur drei der eingeplanten Künstler*innen. Noch dazu wird das Festival völlig kostenlos streambar sein, und das auf der ganzen Welt.

Der Reihe nach: Wie „Variety“ berichtet, findet das Festival vom 1. bis zum 3. September statt. Schauplatz ist das Amphitheater im Gebirgspark Red Rocks, ein historischer Ort, an dem schon die Beatles aufgetreten sind. Allerdings bleiben alle Auftritte vollkommen virtuell, es gibt kein Publikum vor Ort. Dafür werden die Konzerte per Stream übertragen: sowohl auf Twitter als auch auf visiblexredrocks.com. So sollen „Millionen von Fans auf der ganzen Welt“ die Möglichkeit bekommen, die Musik zu hören.

An den drei Tagen treten sehr verschiedene Künstler*innen auf. Doch mehr als eine*r von ihnen ist momentan auf dem besten Weg, ein Megastar zu werden. Da ist allen voran Megan Thee Stallion. Die Rapperin feiert aktuell einen Erfolg nach dem anderen und hat erst kürzlich mit „WAP“, ihrer gemeinsamen Single mit Cardi B, sämtliche Streamingrekorde geknackt. Ein weiterer junger Star des HipHop ist Lil Baby, der ebenfalls bei „Red Rocks Unpaused“ auftreten wird. Phoebe Bridgers, die auch auf dem Programm steht, macht zwar ganz andere Musik, nämlich Indiefolk. Aber spätestens seit ihrer neuesten Platte „Punisher“ wird sie als eine der größten Hoffnungen dieses Genres gehandelt. Neben diesen drei Acts gibt es weitere Shows von Sam Hunt, Brett Young oder Nathaniel Rateliff & The Night Sweats. Das Programm im Detail findet ihr hier.