Zum Inhalt springen

Barack Obama etabliert sich mit „Summer Playlist“ zunehmend als Musik-Influencer

Summer Playlist - Symbolbild
Summer Playlist - SymbolbildFoto: Spotify

Barack Obama hat eine neue Sommer-Playlist veröffentlicht. Mit seinen Musiktipps inspiriert er viele Musikliebhaber:innen im Internet.

  • Alljährlich teilt der US-amerikanische Ex-Präsidenten Barack Obama seine Hitliste für den Sommer auf Twitter, Instagram und Co.
  • Auch seine „Summer Playlist“ ist 2022 wieder total angesagt.
  • Damit löst er viele Diskussionen in den sozialen Netzwerken aus – beinahe wie ein Influencer für Musik.

Zu welchen Songs es sich der ehemalige Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika in den Sommer gut gehen lässt, verrät er jedes Jahr wieder über die sozialen Netzwerke. Inzwischen werden seine Playlists mit Spannung erwartet – und viel diskutiert.

Ganz oben steht aktuell Beyoncés brandneues „Break my Soul“ auf seiner Hitliste, aber auch Harry Styles, Wet Leg, Durchstarterin Rosalia, Jack White und Kendrick Lamar. In den Musiktipps finden sich aber nicht nur neue Songs, sondern auch Klassiker wie „Let’s Go Crazy“ von Prince, „Praise you“ von Fatboy Slim und „Save Me“ von Aretha Franklin.

Doch nicht nur auf seine Songauswahl, gehen die Nutzer:innen ein, sondern beantworten liebend gern auch Obamas Frage „Welche Lieder würdet ihr hinzufügen?“.

Durch die Reaktionen, die er bekomme, lerne er viele neue Künstler:innen kennen, schrieb der frühere US-Präsident.

Hier kannst du dir die aktuelle Sommer-Playlist von Barack Obama anhören

Nichts verpassen! Einfach unseren Musik-Newsletter abonnieren! Anmelden