MUSIK

Eminem steigt für „Higher“ in den Ring

Eminem hat ein neues Video zu seinem Track „Higher“ veröffentlicht, der auf der Deluxe-Edition seines Albums „Music to be murdered by“ erschienen ist. Im dem Video schlüpft der Rapper in eine Rolle, die man bisher eher weniger von ihm gewohnt ist: Mit Hoodie und Shorts bekleidet steigt der 48-Jährige in den Boxring. Dort wartet allerdings kein Gegner auf ihn, sondern lediglich das Mikrofon.

Erklärt wird das ungewöhnliche Setting in einem knapp zweiminütigen Einschub in der Mitte des Videos. Darin spricht der Sportreporter Michael Eaves über den bevorstehenden Kampf des Rappers. Zwar sei Eminem der einzige Künstler, der dem Rapgame mit der gleichen Einstellung begegne wie die besten Athleten der Welt ihrem jeweiligen Sport, dennoch sei es etwas anderes, wenn er seine eigenen Dämonen bekämpfen müsse. Gegen Ende der Berichterstattung meldet sich Eminem kurz selbst zu Wort, allerdings nur um den anwesenden Experten zu sagen, dass ihre Meinung eigentlich nichts bedeute.

Nach einem sehr ereignisreichen letzten Jahr, in dem Eminem nicht nur zwei Alben veröffentlicht hat, sondern auch auf einigen Features, unter anderem mit Kid Cudi, vertreten war, ist das nun erschienene Video das erste Lebenszeichen des Rappers in diesem Jahr. Nach seinen frühen Erfolgen in den 2000er-Jahren schlug Eminem in der jüngeren Vergangenheit jedoch vermehrt Kritik entgegen: Kaum eines seiner letzten Alben konnte die Musikpresse wirklich überzeugen. Vielleicht muss der Auftritt in der Sportshow seines neue Videos deshalb auch als Kommentar an all die Musikjournos gelesen werden, die seine Arbeit zuletzt verrissen haben. Und auch wenn Eminem die Meinungen anderer egal sind, spornen sie ihn vielleicht trotzdem dazu an, wieder abzuliefern.